Magazin

Aktuelle Ausgabe

320 Cover

Unser Thema

Leben im Angesicht der Krise. Was uns in Corona-Zeiten bewegt und welche Chancen darin liegen

Die Pandemie prägt unseren Alltag. Doch vielerorts entstehen ungeahnte Initiativen der Mitmenschlichkeit und Solidarität; auch auf kirchlicher Seite. Wir stellen ein paar Beispiele vor. Außerdem berichten wir, wie die Arbeit der Don Bosco Einrichtungen weitergeht und wie sie für junge Menschen da sind.

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Themen dieser Ausgabe

 

Familie

#gemeinsamdaheim: Eine Momentaufnahme des Alltags einer vierköpfigen Familie zu Corona-Zeiten. Unsere Redakteurin Christina Tangerding gibt einen Einblick in ihr Familienleben während der Corona-Zeit mit ihr selbst, Vater, 13-jähriger Tochter und elfjährigem Sohn.
(Foto: Composing unter Verwendung von iStockphoto.com)

 
 
   
 

Weltweit 

Die Musahar stehen im hinduistischen Kastenwesen ganz unten, noch unter den Dalits – „den Unberührbaren“.
Obwohl in Indien das Kastensystem offiziell abgeschafft ist, werden sie sozial ausgegrenzt und ihre Kinder gehen meistens nicht zur Schule. Die Salesianer sind überzeugt, dass nur Bildung diesen Kreislauf durchbrechen kann.
(Foto: Don Bosco Mission Bonn/Mark Keller)
 
 
 
 

 

 

 

Don Bosco

Zum zweiten Mal wird Schwester Petra Egeling das Amt der Provinzleiterin der Don Bosco Schwestern übernehmen, und vieles hat sich seit ihrer ersten Amtszeit (2005 – 2014) geändert. Es gibt neue Herausforderungen, die es zu meistern gilt – personelle und finanzielle Engpässe, die Frage nach der Zukunft der Niederlassungen und Gemeinschaften und natürlich ganz aktuell die Auseinandersetzung mit den Folgen der Corona-Pandemie.
(Foto: FMA/Golser) 

DON BOSCO MAGAZIN
Don Bosco Logo

Das DON BOSCO MAGAZIN ist das Familienmagazin der Ordensgemeinschaften der Salesianer Don Boscos und der Don Bosco Schwestern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es erscheint zweimonatlich im Münchener Don Bosco Verlag. Das Abonnement ist grundsätzlich kostenlos.  Wir über uns

Der heilige Johannes Bosco
Don Bosco Portrait

Johannes Bosco wurde am 16. August 1815 in der Nähe von Turin geboren. Sein berühmtes Zitat: "Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" spiegelt die Grundhaltung seines Lebens und seiner erzieherischen und pastoralen Tätigkeit. Dabei hat Don Bosco, selbst aus einer ärmlichen Familie stammend, mit seiner „Pädagogik der Vorsorge“ besonders die benachteiligten und ausgegrenzten jungen Menschen im Blick.

Jetzt mehr lesen

Don Bosco auf Facebook
100 Jahre Don Bosco in Deutschland
100 Jahre Don Bosco in Deutschland Logo quer

Im Jahr 2016 feiert die Don Bosco Familie in Deutschland ein besonderes Jubiläum: Vor genau 100 Jahren wurde in Würzburg die erste Niederlassung der Salesianer Don Boscos in Deutschland gegründet. Das Don Bosco Magazin begleitet das Jubiläumsjahr und den Weg Don Boscos nach Deutschland mit einer kleinen Serie.

Zur Serie auf donbosco.de